_..
News _.. Projects _.. Publications _.. Exhibitions _.. Press _.. About _.. OfficeOffice _..











SILBERKAMMER
Umbau Eingangsbereich
geladener Wettbewerb, 3. Preis
Hofburg Wien, 2010



Der Eingangsbereich zur Silberkammer und zum Sisi Museum in der Wiener Hofburg sollte in zeitgemäßer
Art für die Bedürfnisse der gut besuchten Tourismuseinrichtung umgebaut werden. Die Burghauptmannschaft
Österreich hat für diese Aufgabe 8 Büros zu einem 2stufigen Wettbewerb geladen, darunter GABU Heindl
Architektur. Mit dem Bestand sollte sensibel umgegangen werden, nicht nur wegen der Auflagen des Bundes-
denkmalamtes.

Der historische Deckenspiegel mit seinen stimmungsvollen Gewölben diente als Grundkonzept für die Gestaltung
der Bereiche Kassa/Hof, Audio-Ausgabe und neue Sanitäranlagen. Alle Einbauten beziehen sich in ihrer Form
und Position auf die Gewölbestruktur. Inhalt und die Themen der drei Museen bilden die Basis für die Material-
wahl: Während in der Silberkammer von der hohen Serviettenfaltkunst die Rede ist, die Stoff kunstvoll faltet,
setzt der Entwurf auf die Faltung von Nirostahl. Durch spezielle Schleifmuster wird die Silber-Farbe und der
Glanz von Nirosta weiters akzentuiert.

Das Grundkonzept und der Umgang mit dem Bestand wurde von der Jury besonders gewürdigt, ebenso die
Gestaltung des Eingangbereiches, die einerseits Signalwirkung zeigen sollte, andererseits das Konzept nach
außen sichtbar macht.




Architektur: Gabu Heindl
Team: Florent Souly, Rüdiger Suppin

Ausloberin: BHÖ - Burghauptmannschaft Österreich


content: (c) GABU Heindl Architektur 2010